Kontakt Impressum Startseite
Strahlfäule Strahlpilz Pilz beim Pferd Strahlpilz behandeln Strahlakut Dimitri Zara Mustanghuf Links

Pilz beim Pferd

Der Pilzbefall beim Pferd – warm und feucht
Wer an Pilzbefall beim Menschen oder beim Tier denkt, denkt meist gleich an eine warme und feuchte Umgebung. Das stimmt, aber nur zum Teil. Zwar bevorzugen die meisten Pilze ein feuchtes Klima, es muss nicht einmal warm sein, für den Pilzbefall beim Pferd muss zusätzlich der Stoffwechsel berücksichtigt werden. Wenn die Beine und Hufe beim Pferd kalt werden, breitet sich der Pilz besonders schnell aus. Das hat einen einfachen, wie plausiblen Hintergrund. Kälte ist beim Pferd ein Zeichen für reduzierten Stoffwechsel. Er wird langsamer. Bakterien und Pilze können nicht so schnell wie nötig vom Organismus des Pferdes bekämpft werden.

Kontakt und Infektion mit Pilzen – Huf- und Stallhygiene
Wo das Pferd mit Pilzen in Kontakt kommt, ist leicht beantwortet: fast überall. Schwerer wäre die Frage, wo es nicht mit Pilzen in Kontakt gerät. Besonders gut gedeihen Pilze in der Tat bei schlechter Huf- und Stallhygiene. Etwa, wenn die Einstreu durch das Urinieren feucht ist. Huf und Stallhygiene sind also im wahrsten Sinne des Wortes überlebenswichtig für die Gesundheit des Pferdes.

Kontakt mit Pilzen bedeutet noch keine Infektion
Trotzdem bedeutet der Kontakt mit Pilzen noch lange nicht, dass ein Pferd von diesem Pilz auch krank wird. Der gesunde Organismus ist die ständige Auseinandersetzung mit den uns und die Tiere umgebenden Pilzen gewöhnt. Er kann sich auf natürliche Weise wehren. Erst wenn die natürlichen Abwehrkräfte beim Pferd schwinden oder sie durch eine andere Erkrankung abgeschwächt sind, können die Pilze das Pferd krank machen.

Medikamente können Pilzbefall fördern
Und in der Tat, was eigentlich helfen soll, richtet mitunter Schaden an. Dazu können bestimmte Medikamente gehören. Ein gutes Pilzwachstum wird auch durch Immunsuppresiva wie Kortison oder Zytostatika und Antibiotika begünstigt, darüber hinaus sicher auch noch durch viele andere Medikamente.